Valtcon-Logo

The Consulting Company
Top of Leadership

Das Strategiesystem Top of Leadership©


Unter Excellence verstehen wir die Kunst, Erfolge wiederholen zu können.
Um in einem Unternehmen Erfolge wiederholen zu können, muss man mit Strategien umgehen können. Demnach kann man in einem Unternehmen nur dann dauerhaft erfolgreich sein, wenn man die Prinzipien von Strategien versteht und anwenden kann. Unsere Strategien setzen sich aus strukturellen und funktionalen Systemkategorien zusammen. Diese Systemkategorien sind interdependent - zueinander und zu Strategien des Wettbewerbs. Wir haben auf Basis dieses Ansatzes das Strategiesystem Top of Leadership© entwickelt und wenden es bei der Analyse und Beratung in Unternehmen bei Optimierungs-, Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten an. Das Strategiesystem Top of Leadership© ermöglicht eine langfristige Sicherung und Steigerung des Unternehmenswertes. Die langfristige Sicherung und Steigerung des Unternehmenswertes ist Maßstab für die Excellence der Unternehmensführung.

Strategiesystem


Aus Ideen entsteht eine Vision. Eine Vision wird durch Strategien schrittweise realisiert. Eine Strategie ist ein Plan, der Potentiale erkennt und nutzt. Dieses Verständnis erfordert einen Paradigmenwechsel, die Unternehmenswelt als eine Vielzahl von Strategien zu sehen, die in Beziehung zueinander stehen. Diese Betrachtungsweise erzwingt eine rechtzeitige Anpassung der Unternehmensstrategie zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit. Die rechtzeitige Anpassung wird durch systemtheoretische Ansätze ermöglicht. Systemtheoretische Ansätze betrachten nicht Unternehmen als einzelnes, sondern beantworten die Frage, wie ein Unternehmen aufgestellt sein muss, damit es trotz individuellen Handels stabil bleibt.

Top


Der Begriff "Top" hat zwei Bedeutungen. Einmal ist "Top" die amerikanische Übersetzung eines Brummkreisels, der als Metapher für Unternehmen steht und das in seinem Inneren befindliche Strategiemodell Top of Leadership© (ToL) umhüllt. Zum anderen ist "Top" der Spitzenanspruch an die Überlegenheit des Strategiesystems Top of Leadership© (ToL) im Wettbewerb. Das Modell im Inneren des "Top" baut sich auf einer Sach- und einer Verhaltensebene auf, die sich jeweils aus drei Hauptbereichen und 15 Unterkategorien zusammensetzen. Im Folgenden zeigen wir für einen Kurzüberblick die Kategorien ohne weitere Kommentierung auf. Ausführliche Literatur finden Sie unter dem Link ToL-Store.


Die Sachebene

Unternehmensführung;
setzt sich zusammen aus: Führung / Controlling / Management

Strategische Ressourcen;
sind Bausteine, aus denen man jede Strategie definieren kann: Zeit / Geld / Human Resources / Technologien / Informationen

Unternehmensprozesse;
sind in die Wertschöpfungskette zu integrieren: Absatz / Produktion / Beschaffung / Personal / Finanzierung / Investition / Innovation


Die Verhaltensebene

Unternehmenspolitik;
ist ausgerichtet auf die drei größten Werte eines Unternehmens: Kunden / Marke / Mitarbeiter

Unternehmensstruktur;
definiert die Fahrbahnmarkierung und die Leitplanken für die Kunden und Mitarbeiter: Hardware-Landschaft / Regelkreis-Landschaft / Organisations-Landschaft / Führungsmittel-Landschaft / Sitzungs-Landschaft

Unternehmenskultur;
sie generiert eine "Gemeinsame Wirklichkeit" zwischen der Unternehmensführung, den Kunden, Mitarbeitern und Stakeholdern: Vision / Entscheidungen / Rechte / Wertschöpfungskette / Leitlinien / Ordnung / Mission

Leadership


Leadership ist verantwortlich dafür, dass das Strategiemodell Top of Leadership© funktioniert und Entscheidungen getroffen werden. Leadership setzt sich aus Führung und Management zusammen. Die Führung hat im wesentlichen die Aufgabe ein "Soll" vorzugeben; das Management hingegen hat die nachfolgende Aufgabe, aus dem "Soll" ein "Ist" zu machen. Entscheidungen werden im Verständnis des Strategiesystems Top of Leadership© anhand von drei Prinzipien optimiert. Im Folgen zeigen wir einen Kurzüberblick dieser drei Prinzipien mit Kurz-Kommentierung auf. Ausführlichere Literatur finden Sie unter dem Link ToL-Store.

Der Entscheidungsprozess ist ein Loop mit fünf Entscheidungs-
kategorien. Er ist eine analoge Nachbildung des Entscheidungs-
prozesses des menschlichen Gehirns. Er ist von daher bei richtiger und nachhaltiger Anwendung hocheffektiv und hocheffizient. Er ist ubiquitär und demnach immer und überall anwendbar.

Die Entscheidungsebenen; damit eine Idee wirksam wird, muss sie drei Entscheidungsebenen durchlaufen. Auf der Ebene der Strategie wird die Idee zu einem Plan. Dieser Plan wird durch das Management strategischer Projekte auf der zweiten Entscheidungsebene umgesetzt. Die dauerhafte Strategie wird auf der dritten Ebene durch das Management des operativen Geschäfts sichergestellt.

Der Entscheidungs-Cube enthält alle möglichen Teilstrategien. Aus diesen Teilstrategien wird anhand einer Korrelationsanalyse und Paretokriterien eine Gesamtstrategie entwickelt. Hierdurch wird erstmalig ein ganzheitlicher, transparenter und nachvollziehbarer Prozess einer Strategieentwicklung formuliert.